Blog from November, 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

im OZG-Themenfeld Engagement & Hobby hat sich bei den Kommunen in NRW in 2020 viel bewegt. Die kommunalen Spitzenverbände und die Staatskanzlei NRW haben hier die bundesweite Federführung. Mit Fachleuten der Kommunen in NRW und ihren IT-Dienstleistern im KDN konzipieren und entwickeln wir die Online-Dienste: Fünf Projekte sind aktuell in Konzeption, zwei weitere in Umsetzung und Anfang 2021 gehen vier Projekte in die Entwicklung.

Open Government im Fokus des Themenfeldes Engagement & Hobby

Im Themenfeld Engagement & Hobby spielt Open Government eine zentrale Rolle. Dies zeigt sich auch in der technischen Umsetzung:

  • Im Rahmen der Digitalstrategie.NRW stellt das Land Nordrhein-Westfalen seinen Kommunen ein zentrales Bürgerbeteiligungsportal bereit. Das Portal bietet diverse Möglichkeiten im Bereich offenes Regierungshandeln (Open Government) und birgt Potenzial für formelle Beteiligungsverfahren im Zuge der OZG-Umsetzung. Das Beteiligungsportal entsteht auf der Basis des Beteiligungsportals Sachsen und wird 2021 online gehen.           
  • Das OZG-Projekt "Wahlen" (https://ozg.kdn.de/umsetzungsprojekte/54/show) entwickelt OZG-Dienste für das Komplettpaket an Wahl-Leistungen. Eine dieser Leistungen "Wahlergebnisse" baut auf einem laufenden Vorhaben des kdvz Frechen, der vote iT und weiteren Partnern auf: Offene Wahldaten. Denn bislang weisen Wahldaten häufig eine heterogene Datenstruktur auf und sind an vielen Orten zerstreut. Das OZG-Projekt Wahlen treibt die Standardisierung der Wahldaten weiter voran. Unter der Leitung der vote iT und in Kooperation mit weiteren kommunalen IT-Dienstleistern und Kommunen wird die Umsetzung aller Verwaltungsleistungen im Bereich Wahlen geplant. Ein Antrag für eine bundesweite Referenzimplementierung wird in Kürze eingereicht.  

Umsetzungsstart in mehreren Projekten Ehrenamtskarte, Fischereischein und Reitkennzeichen 

Als erstes OZG-Projekt im Themenfeld geht die Ehrenamtskarte (https://ozg.kdn.de/umsetzungsprojekte/55/show) in die Umsetzung: Eine mobile App und Webseite bietet Bürger:innen die digitale Ehrenamtskarte mit Zugriff auf geobasierte News und Vergünstigungen. Die KDN-Mitglieder regio iT und krz Minden Ravensberg / Lippe sind die Entwicklungspartner. Das Endprodukt wird weiteren interessierten Bundesländern zur Nachnutzung bereitgestellt. 

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MULNV) und der KDN unterstützen die bundesweite Referenzimplementierung zum Fischereischein aus Schleswig-Holstein (https://ozg.kdn.de/umsetzungsprojekte/details/fischereischein). Ziel des Projektes ist die Erarbeitung konzeptioneller Grundlagen zur Ermittlung länderspezifischer rechtlicher Änderungsbedarfe sowie die Einführung eines bundesweiten Registers der Fischerprüfungszeugnisse und Fischereischeine. Das Projektkonsortium umfasst acht Bundesländer. Der zugehörige Online-Dienst in NRW wird mit der Südwestfalen-IT und Fachexperten der Städte Köln, Düsseldorf, Neuss und Bielefeld sowie des Rhein-Kreises Neuss entwickelt.   

Das Reitkennzeichen (https://ozg.kdn.de/umsetzungsprojekte/51/show) und die zugehörigen Jahresplaketten sollen demnächst online bei den Kreisverwaltungen in NRW bestellbar sein. Dieses Projekt steht unter der Leitung der Südwestfalen-IT und wird von den Kreisverwaltungen Paderborn, Coesfeld und des Rhein-Kreises Neuss unterstützt.

Bevor die IT-Entwicklung aller zu entwickelnden Online-Dienste starten kann, werden die Stamminformationen (Föderales Informationsmanagement - FIM) unter Beteiligung eines Methodenexperten im Umsetzungsteam erarbeitet. Die FIM-Stamminformationen gewährleisten, dass es sich bei der Konzeption des Dienstes um einen gesetzeskonformen Prozess handelt.

Projektvorbereitende OZG-Workshops

Abschließend rufen wir Fachleute von IT-Dienstleistern und Ämtern zur Teilnahme an den folgenden OZG-Workshops auf: 

Ziel der Workshops ist, die OZG-Umsetzungsprojekte in Bezug auf fachliche Zuständigkeiten und Verwaltungsprozesse vorzubereiten. Informationen zur Bedeutung der Mitarbeit in OZG-Umsetzungsprojekten erhalten Sie unter folgendem Link: https://mitgliederportal.kdn.de/pages/viewpage.action?pageId=23858255    

Leiten Sie diese Mail gerne an interessierte Kolleg*innen weiter. Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten, abonnieren Sie sich (sofern noch nicht geschehen) auf diesen und ähnliche Newsletter: https://www.kdn.de/ozg/informationsverteiler/
Wenn Sie zukünftig keine Neuigkeiten aus diesem Themenfeld mehr erhalten möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail oder gehen Sie über https://www.kdn.de/ozg/informationsverteiler/abmelden/ .

Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag




Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Digitalisierung der Leistungen "Anlagengenehmigung und -zulassung" sowie "Anlagenbetrieb und -prüfung" im Zuge der OZG-Umsetzung benötigen wir Ihre Unterstützung, in erster Linie von Mitarbeitern aus den unteren Wasserbehörden und den unteren Immissionsschutzbehörden!

Im OZG-Umsetzungsprojekt Anlagen suchen wir Fachexpert*innen aus Kommunen für die fachliche Konzeption der Leika-Leistungen.

Ziel der Auftaktveranstaltung wird es unter anderem sein:

  • Die Fachlichkeit zu bestimmen

  • Die Höhe der jährlichen Fallzahlen zu erörtern

  • Somit die Verrichtungsdetails (Leikas) der Leistung zu priorisieren

Im Anschluss soll besprochen werden, welche Leistungen in einem Online-Antrag umgesetzt werden können und was die kommunale Mitarbeit innerhalb des Projekts oder die Projektleitung hinsichtlich des zeitlichen und organisatorischen Rahmens mit sich bringt.


In unserer offenen Datenbank können Sie sich hier über das Projekt informieren: https://ozg.kdn.de/umsetzungsprojekte/details/anlagen. Genauere Informationen zum Umfang der Mitarbeit in unseren Umsetzungsprojekten finden Sie hier: https://mitgliederportal.kdn.de/pages/viewpage.action?pageId=23858255.

Der KickOff-Workshop findet am von 10 Uhr bis 13 Uhr per Videokonferenz statt. Falls Sie sich direkt für den ersten Workshop anmelden möchten, können Sie dies über unsere KDN-Homepage unter folgendem Link tun: https://www.kdn.de/ozg-workshops/details/ozg-workshop-zum-umsetzungsprojekt-anlagen-im-themenfeld-umwelt/ 

Wenn Sie Interesse oder weitere Fragen haben, erreichen sie mich per E-Mail (michael.titze@kdn.de). 

Gerne können Sie diese E-Mail auch an geeignete Ansprechpersonen weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

The content of this macro can only be viewed by users who have logged in.


Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Digitalisierung der Baumfällgenehmigung im Zuge der OZG-Umsetzung benötigen wir Ihre Unterstützung, in erster Linie von Mitarbeitern aus den unteren Naturschutzbehörden!

Im OZG-Umsetzungsprojekt Baumfällgenehmigung suchen wir Fachexpert*innen aus Kommunen für die fachliche Konzeption der Leika-Leistungen. Beachten Sie hierbei bitte, dass diese Leistung für Sie nur relevant ist, wenn Ihre Kommune über eine Baumschutzsatzung verfügt. Wir erstellen FIM-Artefakte, das bedeutet wir benötigen Fachexpertise zur Beschreibung der Leistungen, zum Prozessablauf und zu den Datenfeldern, die man für einen Online-Antrag benötigt.

In unserer offenen Datenbank können Sie sich hier über das Projekt informieren: https://ozg.kdn.de/umsetzungsprojekte/details/baumfaellgenehmigung-ehemals-natur. Genauere Informationen zum Umfang der Mitarbeit in unseren Umsetzungsprojekten finden Sie hier: https://mitgliederportal.kdn.de/pages/viewpage.action?pageId=23858255.

Der KickOff-Workshop findet am von 13 Uhr bis 15 Uhr per Videokonferenz statt. Falls Sie sich direkt für den ersten Workshop anmelden möchten, können Sie dies über unsere KDN-Homepage unter folgendem Link tun: https://www.kdn.de/ozg-workshops/details/ozg-workshop-zum-umsetzungsprojekt-baumfaellgenehmigung/

Wenn Sie Interesse oder weitere Fragen haben, erreichen sie mich per E-Mail (michael.titze@kdn.de). 

Gerne können Sie diese E-Mail auch an geeignete Ansprechpersonen weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

The content of this macro can only be viewed by users who have logged in.


Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Digitalisierung von Abfallleistungen im Zuge der OZG-Umsetzung benötigen wir Ihre Unterstützung!

Im OZG-Umsetzungsprojekt Abfallentsorgung suchen wir Fachexpert*innen aus Kommunen oder Abfallbetrieben für die fachliche Konzeption der Leika-Leistungen. Wir erstellen FIM-Artefakte, das bedeutet wir benötigen Fachexpertise zur Beschreibung der Leistungen, zum Prozessablauf und zu den Datenfeldern, die man für einen Online-Antrag benötigt.

In unserer offenen Datenbank können Sie sich hier über das Projekt informieren: https://ozg.kdn.de/umsetzungsprojekte/details/abfallplanung. Konkret geht es um die Umsetzung der OZG-Leistung Abfallentsorgung: https://ozg.kdn.de/ozg-leistungen/details/abfallentsorgung-10110. Genauere Informationen zum Umfang der Mitarbeit in unseren Umsetzungsprojekten finden Sie hier: https://mitgliederportal.kdn.de/pages/viewpage.action?pageId=23858255.

Wenn Sie Interesse oder weitere Fragen haben, erreichen sie mich per E-Mail (lisa-marie.wolf@kdn.de).

Gerne können Sie diese E-Mail auch an geeignete Ansprechpersonen weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

The content of this macro can only be viewed by users who have logged in.


Sehr geehrte Damen und Herren,

im Themenfeld Familie & Kind werden insgesamt 38 OZG-Leistungen in 13 Umsetzungsprojekten abgebildet. Vier dieser Projekte starten im Januar und Februar 2021.
Hier suchen wir Fachexpert*innen aus Kommunen für die fachliche Konzeption der Leika-Leistungen. Wir erstellen FIM-Artefakte, das bedeutet wir benötigen Fachexpertise zur Beschreibung der Leistungen, zum Prozessablauf und zu den Datenfeldern, die man für einen Online-Antrag benötigt.

Auf unserer Webseite haben Sie jetzt schon die Möglichkeit, sich für die dazugehörigen OZG-Workshops anzumelden: https://www.kdn.de/ozg-workshops/

In unserer offenen Datenbank können Sie sich einen Überblick über alle Projekte im Themenfeld informieren.
Genauere Informationen zum Umfang der Mitarbeit in unseren Umsetzungsprojekten finden Sie hier: https://mitgliederportal.kdn.de/pages/viewpage.action?pageId=23858255.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Mitarbeit und Ihr Wissen, das zur Digitalisierung der Verwaltungsleistungen in NRW so wichtig ist.

Gerne können Sie diese E-Mail auch an geeignete Ansprechpersonen weiterleiten und mich bei weiteren Fragen jederzeit kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

The content of this macro can only be viewed by users who have logged in.

Clarisse Schröder aus dem Kompetenzzentrum Digitalisierung im KDN erläutert, wie die Kommunen in NRW die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes organisieren. Welche Institutionen und Gremien sind verantwortlich? Wie sieht die Vorgehensstrategie aus? Wie werden Beteiligte über Fortschritte informiert? Siehe auch: https://www.kdn.de/ozg/

Leiten Sie diesen Inhalt gerne an interessierte Kolleg*innen weiter. Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten, abonnieren Sie sich (sofern noch nicht geschehen) auf diesen und ähnliche Newsletter: https://www.kdn.de/ozg/informationsverteiler/