Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

https://www.kdn.de/veranstaltungen/termine/details/einfuehrung-austausch-teilnahme-der-kommunen-am-portalverbundnrw-2/

Alle Teilnehmenden sind eingeladen, Themen gern hier zu sammeln:

ThemaThemen-Geber*inUnterlagen

Darstellung der OZG-Leistungen auf der eigenen Internetpräsenz mit xZufi


Unsere Idealvorstellung:

  • Wir importieren die Texte zu den von uns angebotenen Dienstleistungen über xZufi.
  • Bei rechtlichen Änderungen, haben wir keinen Pflegeaufwand mehr. Wir ergänzen lediglich unser Antragsverfahren in einem Textblock.


Realität:

  • Zu einer Dienstleistung (Beispiel: Aufenthaltserlaubnis) gibt es an die 60 Unterdienstleistungen, die wir niemals so auf der Webseite darstellen können, weil wir nur ein Antragsverfahren haben, in dem man die jeweilige Unterscheidung treffen kann. (Beispiel: Aufenthalt zum Zweck der Ausbildung, zum Zweck der Erwerbstätigkeit… und so weiter.) 60 Dienstleistungen zu dem selben Thema würden die Bürger*innen irritieren oder überfordern.
  • Unübersichtliche Zuständigkeiten: Die Landesredaktion hat mir mitgeteilt, dass sie keine Texte für xzufi bereitstellt und im FIM-Portal sind die Texte, die über xzufi bereitgestellt werden, nicht zu finden: Beispiel Fischerprüfung (wo auch wieder die unsinnige Unterscheidung zwischen Fischerprüfung und Fischerprüfung Anmeldung getroffen wird); Meine Anfrage an die FIM-Redaktion wurde nicht beantwortet.
  • Für relativ wenige Dienstleistungen sind Texte vorhanden. (Mengenmäßig sind es natürlich viele Datensätze, aber das ist auch nicht verwunderlich, wenn man die Texte auf „Leika-Leistungsebene“ schreibt…
  • Die Texte sind in einem uneinheitlichen Stil geschrieben. Zum Teil stichpunktartig mit Rechtschreibfehlern und zum Teil ausformuliert…


Meine Fragen:

  • Wie gehen andere Behörden damit um?
  • Werden trotzdem über xZufi Texte importiert und im eigenen Service-Portal oder auf der eigenen Webseite dargestellt?
  • Wie kann man den Überblick behalten, ob neue Texte hinzugekommen sind, die gegebenenfalls eigene Texte ablösen können?
Kreis Unna

Hier würde sich evt. anbieten, eine übergeordnete Leika zu verwenden wie z.B. https://ozg.kdn.de/leistungen/details/aufenthaltserlaubnis-99010001000000

Achtung: diese können auch Leikas enthalten, für die andere Ebenen zuständig sind. Es gilt also fallabhängig eine Balance zwischen Allgemeingültigkeit (Leistungsobjekt) und Detailtiefe (Verrichtungsdetail) zu finden.


Die Verrichtungsdetails, für die die Kommune zuständig ist, sollten in jedem Fall mit hinterlegt werden.












  • No labels