Sehr geehrte Damen und Herren,

im OZG-Themenfeld Engagement & Hobby hat sich bei den Kommunen in NRW in 2020 viel bewegt. Die kommunalen Spitzenverbände und die Staatskanzlei NRW haben hier die bundesweite Federführung. Mit Fachleuten der Kommunen in NRW und ihren IT-Dienstleistern im KDN konzipieren und entwickeln wir die Online-Dienste: Fünf Projekte sind aktuell in Konzeption, zwei weitere in Umsetzung und Anfang 2021 gehen vier Projekte in die Entwicklung.

Open Government im Fokus des Themenfeldes Engagement & Hobby

Im Themenfeld Engagement & Hobby spielt Open Government eine zentrale Rolle. Dies zeigt sich auch in der technischen Umsetzung:

Umsetzungsstart in mehreren Projekten Ehrenamtskarte, Fischereischein und Reitkennzeichen 

Als erstes OZG-Projekt im Themenfeld geht die Ehrenamtskarte (https://ozg.kdn.de/umsetzungsprojekte/55/show) in die Umsetzung: Eine mobile App und Webseite bietet Bürger:innen die digitale Ehrenamtskarte mit Zugriff auf geobasierte News und Vergünstigungen. Die KDN-Mitglieder regio iT und krz Minden Ravensberg / Lippe sind die Entwicklungspartner. Das Endprodukt wird weiteren interessierten Bundesländern zur Nachnutzung bereitgestellt. 

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MULNV) und der KDN unterstützen die bundesweite Referenzimplementierung zum Fischereischein aus Schleswig-Holstein (https://ozg.kdn.de/umsetzungsprojekte/details/fischereischein). Ziel des Projektes ist die Erarbeitung konzeptioneller Grundlagen zur Ermittlung länderspezifischer rechtlicher Änderungsbedarfe sowie die Einführung eines bundesweiten Registers der Fischerprüfungszeugnisse und Fischereischeine. Das Projektkonsortium umfasst acht Bundesländer. Der zugehörige Online-Dienst in NRW wird mit der Südwestfalen-IT und Fachexperten der Städte Köln, Düsseldorf, Neuss und Bielefeld sowie des Rhein-Kreises Neuss entwickelt.   

Das Reitkennzeichen (https://ozg.kdn.de/umsetzungsprojekte/51/show) und die zugehörigen Jahresplaketten sollen demnächst online bei den Kreisverwaltungen in NRW bestellbar sein. Dieses Projekt steht unter der Leitung der Südwestfalen-IT und wird von den Kreisverwaltungen Paderborn, Coesfeld und des Rhein-Kreises Neuss unterstützt.

Bevor die IT-Entwicklung aller zu entwickelnden Online-Dienste starten kann, werden die Stamminformationen (Föderales Informationsmanagement - FIM) unter Beteiligung eines Methodenexperten im Umsetzungsteam erarbeitet. Die FIM-Stamminformationen gewährleisten, dass es sich bei der Konzeption des Dienstes um einen gesetzeskonformen Prozess handelt.

Projektvorbereitende OZG-Workshops

Abschließend rufen wir Fachleute von IT-Dienstleistern und Ämtern zur Teilnahme an den folgenden OZG-Workshops auf: 

Ziel der Workshops ist, die OZG-Umsetzungsprojekte in Bezug auf fachliche Zuständigkeiten und Verwaltungsprozesse vorzubereiten. Informationen zur Bedeutung der Mitarbeit in OZG-Umsetzungsprojekten erhalten Sie unter folgendem Link: https://mitgliederportal.kdn.de/pages/viewpage.action?pageId=23858255    

Leiten Sie diese Mail gerne an interessierte Kolleg*innen weiter. Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten, abonnieren Sie sich (sofern noch nicht geschehen) auf diesen und ähnliche Newsletter: https://www.kdn.de/ozg/informationsverteiler/
Wenn Sie zukünftig keine Neuigkeiten aus diesem Themenfeld mehr erhalten möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail oder gehen Sie über https://www.kdn.de/ozg/informationsverteiler/abmelden/ .

Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag